Monat: Juni 2016

Umfrage zur Bibliothek der Zukunft

Gepostet am Aktualisiert am

Wie stellen sich Studierende die Universitätsbibliothek der Zukunft vor? Ist sie ein Raum zum Lernen, ein Raum für wissenschaftlichen Austausch, für Gespräche? Welche Infrastruktur wird benötigt?

Uni Graz/Lunghammer
Uni Graz/Lunghammer

Im Rahmen eines Projekts für den Universitätslehrgang „Library and Information Studies“ wird eine BenutzerInnenbefragung für die Universitätsbibliothek Graz durchgeführt. Die Umfrage richtet sich an die Studierenden der Universität Graz.

Mit Ihrer Teilnahme unterstützen Sie die Universitätsbibliothek bei der Gestaltung eines studierendengerechten Angebots. Die Bearbeitung des Fragebogens kann bequem von zu Hause aus durchgeführt werden und wird etwa 10-15 Minuten in Anspruch nehmen. Klicken Sie einfach auf den folgenden Link, um zum Fragebogen zu gelangen: https://survey2.edu.uni-graz.at/229791/lang-de

Die Umfrage ist bis Dienstag, 5. Juli 2016 geöffnet. Ihre Antworten werden selbstverständlich anonym und streng vertraulich behandelt.

Wenn Sie Fragen zur Umfrage oder Interesse an den Ergebnissen haben, können Sie gerne eine E-Mail an folgende Adresse senden: bibliothek.umfrage2016@gmail.com

Das war der Wirtschaftsgeist Workshop am 10.06.2016

Gepostet am Aktualisiert am

Was passiert, wenn GeisteswissenschafterInnen und KünstlerInnen auf junge UnternehmerInnen aus der Grazer Start-up-Szene treffen?

Mit Spannung sah das WTZ-Süd-Team dem ersten Wirtschaftsgeist-Workshop entgegen. Bereits im Vorfeld wurde fleißig gearbeitet: Gemeinsam mit Moderator und Kreativcoach Johannes Frühmann bereiteten die Start-ups Challenges für den Workshop vor, die gemeinsam mit interdisziplinären Studierenden-Teams bearbeitet werden sollten. Diese Aufgaben reichten von Marketing-Konzepten bis hin zu Usability-Studies – spannende Themen, für die frische Perspektiven gefragt waren.

Foto-Credit: Alexander Wenzel/KUG
Foto-Credit: Alexander Wenzel/KUG

Am Tag des Workshops fanden sich zehn Studierende und drei Vertreter der Start-ups „Accessio“, „Powerix“ und „Workout Deals“ im Performancesaal der Kunstuniversität Graz ein. Nach kurzen Präsentationen der Start-ups und kreativen Impulsen von Moderator Johannes Frühmann bildeten sich interdisziplinäre Gruppen u. a. aus den Bereichen Archäologie, Anglistik/Amerikanistik, Design, Germanistik, Latein, Medienwissenschaften und Musikologie, um die Challenges der Start-ups im Team zu lösen.

Foto-Credit: Alexander Wenzel/KUG
Foto-Credit: Alexander Wenzel/KUG

Zwei produktive Stunden lang arbeiteten die TeilnehmerInnen an den Problemstellungen und erstellten kreative Lösungsansätze. Die einfallsreichen Ergebnisse wurden dann in der großen Runde präsentiert. Zuletzt konnten sich die TeilnehmerInnen im Rahmen eines kulinarischen, musikalischen und literarischen Ausklangs erholen und ihre Ergebnisse in persönlichen Gesprächen diskutieren.

Foto-Credit: Alexander Wenzel/KUG
Foto-Credit: Alexander Wenzel/KUG

Für den musikalischen Rahmen sorgte das Emiliano Sampaio-Trio, das mit brasilianischen Liedern der 1920er-Jahre begeisterte, während der Grazer Universitätsverlag den TeilnehmerInnen Bücher als Präsente überreichte.

Stimmen zum Workshop:
„Interdisziplinarität ist auch für Start-ups von großer Bedeutung. Im Wirtschaftsgeist-Workshop konnten wir mit einer gemischten User-Gruppe rasch und effizient Usability-Aspekte unseres Produkts klären.“ – Dominik Wieser, Accessio

„Der Wirtschaftsgeist Workshop bietet die Möglichkeit das eigene Startup aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und völlig neue Ideen zu kreieren.“ – Julian Rust, Workout Deals

„Die Start-up-Vertreter waren ausgesprochen sympathisch und das gemeinsame Arbeiten an den Challenges sehr interessant“ – Studierenden-Feedback (anonymisierter Fragebogen)

„Es war ein sehr gelungener und interessanter Workshop.“ – Studierenden-Feedback (anonymisierter Fragebogen)

„Der Workshop war wunderbar organisiert, spannend und kurzweilig.“ – Studierenden-Feedback (anonymisierter Fragebogen)

Text: Roland Reiter