Rückblick: WIRTSCHAFTSGEIST Workshop 2.0

Gepostet am Aktualisiert am

Am Freitag, 2. Dezember 2016, fand die zweite Ausgabe des WIRTSCHAFTSGEIST-Workshops im Performancesaal der Kunstuniversität Graz statt. Studierende der WTZ Süd-Universitäten trafen dabei auf junge Unternehmerinnen aus der Grazer Start-up-Szene.

Spannende Challenges wurden dabei in interdisziplinären Teams bewältigt – von Usability-Tests innovativer Apps bis hin zur Erstellung von Marketing-Konzepten für das Last-Minute-Weihnachtsgeschäft. Die Studierenden aus Bereichen wie Anglistik, Musikologie und Global Studies arbeiteten eng mit den Start-ups zusammen, um spannende Lösungsansätze zu entwickeln. Diesmal brachten die Start-ups JUST PLAY, murbit und ReBlock aktuelle Challenges aus ihrem Unternehmensumfeld mit. Moderator und Kreativ-Coach Johannes Frühmann unterstützte die Teams dabei mit Innovationsmethoden des „Design Thinking“.

Am Ende wurden die Ergebnisse in der großen Runde präsentiert. Ein Buffet sorgte für das leibliche Wohl, während der Büchertisch des Grazer Universitätsverlags literarische Inspiration bot.

Stimmen zum WIRTSCHAFTSGEIST-Workshop:
„Es war für uns eine großartige Erfahrung, unser Herzensprojekt einmal durch die Augen anderer zu sehen. Wir waren überrascht, wie viel wir von den Studierenden mitnehmen konnten – die Stunden fielen eigentlich schon in die Kategorie Business Development.“ – Alexander Hojas & Tali Tormoche, ReBlock

„Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, ein Grazer Start-Up näher kennenzulernen, das die Werte widerspiegelt, die mir auch wichtig sind. Es war auch sehr schön zu sehen, dass ‚wir alle nur mit Wasser kochen‘.“ – Sarah Panschur, Teilnehmerin

„Der Workshop hat mir einen guten ersten Einblick in die Start-Up Szene gewährt. Die Begeisterung und das Engagement der Gründer waren so mitreißend, dass man selbst Lust bekam, ein Projekt zu beginnen.“ – Lea Weiß, Teilnehmerin

„Für uns war es eine große Freude an eurem Event teilzunehmen, und das aus mehreren Gründen. Einerseits, weil wir von den sehr engagierten Studierenden sehr viel konstruktives Feedback zu unserer bestehenden App bekommen haben, welches wir in die Entwicklung einfließen lassen werden. Andererseits sprudelten die Ideen für neue Funktionen und Verbesserungen nur so aus den Teilnehmern heraus. Wir konnten so noch stärker die Bedürfnisse unserer Zielgruppe herausarbeiten und hoffen, dass wir damit den Erfolg auf dem Markt optimieren können.
Ein weiteres Highlight war die Vernetzung mit den anderen Startups. Wir konnten mit allen einen wirklich sehr regen Austausch betreiben und in Zukunft vielleicht sogar die eine oder andere Kooperation anstreben. Gerade für Startups wie uns ist es immer wieder interessant, Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen.“ – Manuela Grundner & Peter Grundner, murbit

Das WIRTSCHAFTSGEIST-Team bedankt sich sehr herzlich bei den Studierenden und den Start-ups für den spannenden, kreativen Tag!
Großer Dank gilt auch unseren zahlreichen KooperationspartnerInnen, die uns bei Ankündigung und Organisation des Workshops unterstützt haben, u.a.: alumnni UNI graz, Career Center der Uni Graz, DocService der Uni Graz, Geisteswissenschaftliche Fakultät der Uni Graz, Grazer Universitätsverlag, Fakultätsvertretung Geisteswissenschaften der ÖH Uni Graz, Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Uni Graz, Studienvertretung Musikologie der ÖH Uni Graz und der KUG.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s