Studium

IMPULSE 2016 – Intergenerationelles Lernen

Gepostet am Aktualisiert am

Ein Veranstaltungstipp für unsere Wirtschaftsgeist-Leserinnen – auf jeden Fall interessant für GeisteswissenschafterInnen:
In einer Gesellschaft des langen Lebens ist es erforderlich, die Lebensumstände verschiedener Generationen, Fragen der Lebensqualität und auch der Beziehungen zwischen den Generationen und „intergenerationelles Lernen“ stärker in den Blick zu nehmen. Vor diesem Hintergrund lädt das Zentrum für Weiterbildung der Universität Graz in Kooperation mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Interessierte, ein, sich in dieser Veranstaltung mit aktuellen Befunden aus der Wissenschaft zum Thema „Intergenerationalität und intergenerationelles Lernen“ auseinanderzusetzen.

WAS?
Download Programm

WANN & WO?
Mittwoch, 23. November 2016
Zeit und Ort: 18.00 Uhr, Universität Graz, Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3, 8010 Graz
Anmeldung erbeten unter: weiterbildung@uni-graz.at

csm_news_impulse_a0a22ed678

Umfrage zur Bibliothek der Zukunft

Gepostet am Aktualisiert am

Wie stellen sich Studierende die Universitätsbibliothek der Zukunft vor? Ist sie ein Raum zum Lernen, ein Raum für wissenschaftlichen Austausch, für Gespräche? Welche Infrastruktur wird benötigt?

Uni Graz/Lunghammer
Uni Graz/Lunghammer

Im Rahmen eines Projekts für den Universitätslehrgang „Library and Information Studies“ wird eine BenutzerInnenbefragung für die Universitätsbibliothek Graz durchgeführt. Die Umfrage richtet sich an die Studierenden der Universität Graz.

Mit Ihrer Teilnahme unterstützen Sie die Universitätsbibliothek bei der Gestaltung eines studierendengerechten Angebots. Die Bearbeitung des Fragebogens kann bequem von zu Hause aus durchgeführt werden und wird etwa 10-15 Minuten in Anspruch nehmen. Klicken Sie einfach auf den folgenden Link, um zum Fragebogen zu gelangen: https://survey2.edu.uni-graz.at/229791/lang-de

Die Umfrage ist bis Dienstag, 5. Juli 2016 geöffnet. Ihre Antworten werden selbstverständlich anonym und streng vertraulich behandelt.

Wenn Sie Fragen zur Umfrage oder Interesse an den Ergebnissen haben, können Sie gerne eine E-Mail an folgende Adresse senden: bibliothek.umfrage2016@gmail.com

Bildung – Ausbildung – Weiterbildung

Gepostet am Aktualisiert am

Zusatzqualifikationen im Rahmen des Studiums erwerben

Geisteswissenschaftliche Studien vermitteln Kompetenzen und Arbeitstechniken, die über die eigenen Fachgrenzen hinausgehen, das ist weitgehend bekannt. Diese Kenntnisse helfen Absolvent/innen dieser Studienrichtungen dabei, sich rasch in unterschiedliche Bereiche einzuarbeiten und so zu einer vielseitigen Bereicherung in Teams zu werden.

Credit: Helder Almeida/Fotolia
Credit: Helder Almeida/Fotolia

Will man in einer Branche Fuß fassen, ist es von Vorteil, wenn man zudem spezifische Qualifikationen nachweisen kann. So bietet es sich gerade für Geisteswissenschaftler/innen an, im Rahmen der frei wählbaren Lehrveranstaltung innerhalb des Studiums Zusatzqualifikationen zu erwerben. Derzeit kann man aus 13 verschiedenen Programmen wählen. Diese umfassen durchschnittlich 25 ECTS und werden mit einem offiziellen Zertifikat der Karl-Franzens-Universität Graz abgeschlossen.

Das Angebot reicht vom Erwerb von Methoden und Techniken der informationstechnologischen Verarbeitung wissenschaftlicher Quellen und Daten (Informationsmodellierung) bis zu betriebswirtschaftlichen Kenntnissen oder Einführungen in das Verlagswesen (Kulturmanagement). Man kann sich mit Fragen des IT-Rechts und digitaler Wissensrepräsentation befassen (Digitale Wissenschaften), sich praktisch mit Radio, Film oder Printmedien auseinandersetzen (Medienwissenschaft) oder eine der sechs angebotenen Sprachen lernen, was bekanntlich nicht nur die Tür zum Job, sondern die zur Welt öffnet.

Alle Infos für Interessierte finden sich unter: gewi.uni-graz.at/de/zusatzqualifikation

Credit: © Artwork: Roman Klug
Credit: Roman Klug